aktuelle itnews

 

IP-Insider | News | RSS-Feed

  • Ericsson macht Mobilfunkstandorte zu dezentralen Kraftwerken
    Mobilfunknetze der neuesten Generation haben einen zunehmend hohen Energiebedarf. Mit „Site Energy Orchestration“ von Ericsson sei es möglich, die Energieeffizienz zu steigern und Kosten und CO₂-Ausstoß zu senken. Und bei einem Energieüberschuss werde sogar Strom ins Netz eingespeist.
  • KMU sparen durch diese einfache Methode fünfstellige Beträge – pro Jahr
    Das Ergebnis der neuen Sage Studie ist eindeutig: Unternehmen können durch die elektronische Rechnungsstellung nicht nur ihre Effizienz steigern, sondern auch bares Geld sparen.
  • Bieten Messenger-Dienste eine Angriffsfläche für Cyberkriminelle?
    Aktuell befasst sich eine Vielzahl von Unternehmen mit dem Thema Cyberkriminalität und will sich schützen. Dabei stehen Kommunikationstools meist nicht im Fokus der Sicherheitsstrategien, doch gerade Smartphones gelten als attraktives Einfallstor für Cyberangriffe.
  • Berlin 6G Conference: So steht es um den nächsten Mobilfunkstandard
    Rund 900 Teilnehmer, darunter Delegationen aus Europa, Kanada, Japan, Südkorea und Singapur, zeigten auf der von der 6G-Plattform organisierten Berlin 6G Conference vom 2. bis 4. Juli großes Interesse an der deutschen bzw. europäischen Forschung zum kommenden Mobilfunkstandard 6G.
  • Schlanke Netzwerklösung für die flexible Vernetzung vieler Standorte
    1&1 Versatel erweitert in Kooperation mit Lancom Systems sein Angebot: 1&1 SD WAN Compact richte sich an Unternehmen, die mehrere Standorte oder Filialen effizient, zuverlässig und flexibel vernetzen möchten, etwa aus Branchen wie Gesundheitswesen, Handel, Logistik oder Hotellerie.
  • KI-Fähigkeiten hoch im Kurs
    Die KI-Revolution stellt manchen Arbeitsplatz auf den Kopf und verlangt Mitarbeitern neue technische Fähigkeiten ab. In einer Studie von ServiceNow und Pearson, wird beleuchtet, welche Qualifikationen in den kommenden Jahren besonders gefragt sein werden.
  • Faeser: Mobilfunker müssen China-Technik in 5G-Netz ersetzen
    Die Mobilfunknetze in Deutschland sollen nicht länger mit Komponenten aus China laufen. Bundesinnenministerin Nancy Faeser (SPD) bestätigte, dass sich Regierungsvertreter und Mobilfunkfirmen auf die Ausmusterung von chinesischer 5G-Technik geeinigt haben.

Administrator.de

IT-Wissen, Forum und Netzwerk Administrator.de

Golem.de

IT-News fuer Profis

Security-Insider | News | RSS-Feed

  • Juniper schließt über 200 teils kritische Sicherheitslücken
    Juniper hat Updates für Networks Secure Analytics bereitgestellt. Diese schließen über 200 Sicherheitslücken, einige davon sind sogar kritische Schwachstellen. Admins sollten die Updates daher schnellstmöglich installieren.
  • KMU haben wenig Vertrauen in Cyberabwehr
    Die zunehmend vernetzte Welt bringt mehr Cybergefahren mit sich. Opfer sind oft Unternehmen. Die meisten sehen das hohe Cyberrisiko, vertrauen allerdings wenig in ihre Verteidigung. Detaillierte Einschätzungen veröffentlicht HarfangLab in einer Studie.
  • Die Cloud-Strategie des BSI
    Nach einem Jahr als BSI-Präsidentin besucht uns Claudia Plattner im virtuellen Podcaststudio. Unterstützt von BSI-Abteilungsleiter Thomas Caspers gibt sie uns dabei einen Einblick in Selbstverständnis und Cloud-Strategie der deutschen Behörde. Zudem diskutieren wir, wie das Bundesamt im Spannungsfeld von Demokratieschutz und Wirtschaftsförderung agiert und aktiv für mehr Cybersicherheit sorgen will. Angesprochen werden zudem anstehende Herausforderungen bei EUCS und NIS2.
  • Veritas verbessert Kontrolle über unstrukturierte und sensible Daten
    Veritas, Spezialist für Multicloud-Datenverwaltung, hat seine Lösung Data Insight SaaS vorgestellt. Sie soll bessere Kontrolle über unstrukturierte und sensible Daten ermöglichen und bietet dazu unter anderem Leistungsverbesserungen für höhere Effizienz, Geschwindigkeit und Abdeckung.
  • OT & NIS – eco Verband gibt 9 Tipps
    Industrieanlagen werden verwundbarer gegenüber Cyberangriffen. Zudem ändert sich die Regulierung dieses Jahr deutlich mit dem KRITIS-Dachgesetz und NIS2-Umsetzungsgesetz: Die Anzahl künftig regulierter Unternehmen erweitert sich auf über 30.000. Wie Unternehmen auch in ihrer OT (Operational Technology) die strengeren Vorgaben erfüllen, dafür gibt die Kompetenzgruppe KRITIS im eco Verband neun Tipps.
  • Millionen iOS-Apps verwundbar für Supply-Chain-Attacke
    Sicherheitsforscher bei Eva Information System haben eine sehr alte Schwachstelle in Cocoapods aufgedeckt. Über das Dependency-Management-Tool könnten Angreifer Schadcode in Millionen iOS-, iPadOS- und macOS-Apps einschleusen.
  • IBM schließt Schwachstellen und behebt Fehler
    IBM hat verschiedene Schwachstellen für seinen InfoSphere Information Server bekanntgegeben. Updates stehen ebenfalls zur Verfügung. Da die Lücken kritisch sind, sollten Admins schnellstmöglich die Updates installieren.
  • Warum Künstliche Intelligenz in einen Käfig gehört
    Um eine KI-Anwendung möglichst gefahrlos testen und bewerten zu können, bieten sich Sandboxes an. Wie bei dem Verdacht auf Schadsoftware kann eine geschützte Umgebung auch bei Künstlicher Intelligenz gefährliches oder unerwünschtes Verhalten sichtbar machen, ohne Produktivsysteme und reale Daten zu gefährden. Es gibt bereits zahlreiche Lösungen auf dem Markt. Wir geben einen Überblick.